FC Fällanden
FC Fällanden
Home Spielplan Trainingsplan Partner Passiv-Mitgliedschaft Shop Kontakt
Mannschaften
Verein
Agenda
Fotogalerie
Videoclips
Dok. & Clubinternes
Seite für Eltern
Login

Willkommen auf der Website des FC Fällanden

Letzte NewsNewsarchiv
25.09.2016Meisterschaft: FC Herrliberg – FC Fällanden 3:5 (1:2)
 

Das torreiche Auswärtsspiel konnte Fällanden mit einer guten und kämpferischen Leistung für sich entscheiden.

Der Start in die Partie verschliefen die Fällander komplett, schon nach 35 Sekunden (!) lagen die Gastgeber in Führung Torschütze war Linder. Den Gegentreffer steckten die Fällander gut weg und konnten mit dem ersten Torschuss das Score ausgleichen, Daniel Baran traf für seine Farben. Bis zur 25 Minute war Herrliberg das bessere Team konnte sich auch zahlreiche Chancen erarbeiten, jedoch scheiterten Sie immer wieder am eigenen Unvermögen. So kam es anders und Fällanden ging in Führung, Lubomir Baran erhöhte nach schönem Solo zum 1:2 – gespielt waren 29 Minuten. Nach dem Führungstreffer war Fällanden besser im Spiel und konnte das Score beinahe erhöhen, Daniel Baran setzte seinen Schuss an die Latte. Kurz vor der Pause hatte Fällanden nochmals Glück, dass Linder völlig freistehend vor dem Tor den Ball über die Latte schoss.

In der zweiten Hälfte konnten die Gäste an die gute Leistung anknüpfen und das dritte Tor erzielen wiederum war Lubomir Baran der Torschütze. Fällanden war sich mit dem zwei Tore Vorsprung zu sicher und so agierten Sie nicht mehr so konzentriert und überliessen Herrliberg wieder etwas mehr Spielanteile. Die Hausherren nutzen dies gnadenlos aus und erzielten innert 5 Minuten zwei Tore und so war der Spielstand wieder ausgeglichen. Bühler und Dangel waren für die Herrliberger Tore verantwortlich. In der Folge entwickelte sich ein Kampfspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Fällanden Spielte es in der Spitze etwas genauer und so konnten Sie in der 81 Minute die neuerliche Führung erzielen, Kunzelmann war nach schöner Kombination völlig freistehend im Strafraum und schob den Ball über die Linie. Felber gelang in der Nachspielzeit mittels Abpraller noch das fünfte Tor für das Gästeteam und so war der Sieg in trockenen Tücher.

Langacker:

Tore: 1. Min. Linder 1:0, 9. Min. D. Baran 1:1, 29. Min. L. Baran 1:2, 51. Min. L. Baran 1:3, 60. Min. Bühler 2:3, 65. Min. Dangel 3:3, 81. Min. Kunzelmann 3:4, 91. Min. Felber 3:5

Herrliberg: Kaiser, Jud, Furrer, Koller, Ledergerber, Roth, Oertig, Dangel, Dimitrovski, Bühler, Linder

Weitere eingesetzte Spieler: Avolio, Schaller

Fällanden: Sauber, Shumolli, Häusler, Golay, Kunzelmann, Schilling, Vaz, Hunt, Felber, D. Baran, L. Baran

Weitere eingesetzte Spieler: Eichholzer, Krebs, Tzikas

Verwarnungen: 23. Dangel, 26. Kunzelmann, 61. Vaz, 63. Golay, 65. L. Baran, 70. Dimitrovski, 87. Furrer, 90. Linder

 

12.09.2016Meisterschaft: FC Fällanden – FC Wald 1:2 (1:1)
 

Fällanden hatte am Samstag die Gelegenheit die Niederlage vom Dienstag wett zu machen, dies gelang allerdings nicht nach Wunsch.

Schon der Start in die Partie gegen den FC Wald verschliefen die Fällander komplett. Nach nicht einmal 4. Minuten lag der Gast schon in Führung, nach einem Freistoss landete der Kopfball vom Walder angreifen an der Latte jedoch stand Honegger richtig und konnte zur frühen Führung einschieben. Die Hausherren fanden den Tritt noch nicht so recht ins Spiel. Wald war überlegen und hatte die Chance nach 27. Minute zu erhöhen, Da Silva’s lob landete neben dem Tor. Bis Fällanden zum ersten nennenswerten Abschluss kam dauerte es 35. Minuten, Lubo Baran’s Schuss verfehlte jedoch das Ziel. besser machte es Lubomir Baran eine Minute vor der Pause, nach einem schönen Zuspiel in die Tiefe umkurvte er den Torhüter und schob zum 1:1 ein.

Nach dem Pausentee agierten die Jungs von Nelson Vaz besser und waren spielbestimmender, es war kein Vergleich zur ersten Hälfte. Fällanden drückte jetzt auf die Führung, jedoch spielten Sie denn letzten Pass zu ungenau. So entwickelte sich ein Spiel das mehrheitlich im Mittelfeld stattfand, weder Fällanden noch Wald hatte klare Torchancen zu verbuchen. In der Schlussphase suchten beide Teams noch den Lucky Punch, die beste Chance für Fällanden vergab Lubo Baran mit einem Schuss den er knapp neben den Pfosten setzte. Auf der Gegenseite machten es die Walder besser, Bühler behielt nach einem Corner die Übersicht und konnte somit den Siegestreffer in letzter Sekunde erzielen.

Es war keine zwingende Niederlage, wie schon am Dienstag erhielten die Fällander den entscheidenden Treffer kurz vor Schluss.

Glattwis: 40 Zuschauer

Tore: 4. Min. Honegger 0:1, 44. Min. L. Baran 1:1, 88. Min. Bühler 1:2

Fällanden: Sauber, Eichholzer, Häusler, Golay, Kunzelmann, Serifi, S. Künzler, Hunt, D. Baran, L. Baran, Schilling

Weitere eingesetzte Spieler: D. Künzler, Walter, Vaz, Felber, Krebs

Wald: Tezcan, Yogarasa, Bühler, Honegger, Keller, van Moorsel, S. Juric, Messina, Jetzer, B. Juric, Da Silva

Weitere eingesetzte Spieler: Pamuk, Marrocco, C, Juric, P. Juric

Verwarnungen: 52. Serifi, 83. Vaz

 

09.09.2016Meisterschaft: FC Fällanden – SC Zollikon 1:2 (1:0)
 

Gegen den SC Zollikon setzte es die erste Saisonniederlage ab.

Fällanden war schon von Beginn des Spiels mit Abwehrarbeit beschäftigt, Zollikon liess gekonnt Ball und Gegner laufen. Die defensive von Fällanden war gut organisiert und es dauerte bis zur 34 Minute als die Gäste zur ersten Torchancen kamen, Schärer blieb jedoch mit seinem Abschluss an Sauber hängen. Fällanden stand mehrheitlich unter Druck und kam kaum zu Torchancen. Auf der Gegenseite spielte es Zollikon bis zum Strafraum gut, allerdings fehlte die Genauigkeit in den Sturmreihen um in Führung zu gehen. So kam es anders und Fällanden ging in Führung, nach einem schönen Ball in die Tiefe konnte Daniel Baran alleine auf den Torhüter loslaufen und verwerte den zweiten Versuch zur schmeichelhaften Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel gleiches Bild, Zollikon suchte vehement den Ausgleich. Nach 55 Minuten war es soweit, Winkler konnte den Spielstand mit einem abgelenkten Schuss ausgleichen. Die Gäste waren mit dem Unentschieden nicht zufrieden und drückten weiter auf das zweite Tor jedoch stand die Abwehr von Fällanden gut. Die Hausherren versuchten mit Kontern Akzente zu setzten, allerdings fehlte die Präzision in der offensive um Torchancen zu kreieren. Kurz vor Schluss gelang den Gästen doch noch der Siegtreffer, aus gefühlten 30 Meter traf Dugandzic mit einem Weitschuss zum Schlussresultat.  

Glattwis: 40 Zuschauer

Tore: 42. Min. D. Baran 1:0, 54. Min. Winkler 1:1, 88. Min. Dugandzic 1:2

Fällanden: Sauber, Senden, Häusler, Tzikas, Streubel, Kunzelmann, Hunt, L. Baran, Golay, Walter, D. Baran

Weitere eingesetzte Spieler: Schilling, D. Künzler, S. Künzler, Serifi, Vaz

Zollikon: Niederhauser, Bühlmann, Hermida, Girod, Martin, Dugandzic, Camichel, Felder, Oettli, Lionzo, Winkler

Weitere eingesetzte Spieler: Schärer, Saluz

Verwarnungen: 53. Tzikas, 56. Walter, 68. Lionzo, 84. D. Baran, 90. Häusler

 

05.09.2016Meisterschaft: FC Fällanden – FC Wetzikon 1:0 (0:0)
 

Im ersten Heimspiel der Saison gastierten die Reserven von Wetzikon auf der Glattwis.

Es war eine harmlose erste Halbzeit von beiden Teams. Es passte auf beiden Seiten noch nicht viel zusammen und so waren Weitschüsse noch das gefährlichste. Kurz vor der Pause gab es den ersten aufreger, nach einem Abspielfehler vom Gästetorhüter stand Daniel Baran alleine vor dem Tor und müsste die Führung erzielen, jedoch bügelte der Torhüter seinen Fehler wieder aus und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die Fällander legten in Hälfte zwei eine klare Leistungssteigerung hin und waren bemüht etwas für die Offensive zu tun. Auch Wetzikon war besser im Spiel und die Gäste kamen beinahe zum Führungstreffer, Stürmer Yüce scheitert mit seinem Schuss an Sauber. In der 59. Minute wurde es auf der Gegenseite gefährlich, nach einem Freistoss stand Kunzelmann vor dem Tor und hatte die Führung auf dem Fuss, jedoch scheiterte er mit seinem Abschluss. Fällanden war Spielbestimmender und dominierten den Gegner, was noch fehlte war ein Tor. Als sich fast alle mit dem Unentschieden zufrieden gaben hatte Daniel Baran etwas dagegen. In der Nachspielzeit überlief er den gegnerischen Verteidiger und passte mustergültig zur Mitte wo sein Bruder Lubomir Baran völlig freistehend den Ball einschieben konnte.

Über das gesamte Spiel geschehen waren es verdiente 3 Punkte für Fällanden.

Glattwis: 30 Zuschauer

Tore: 91. Min. L. Baran 1:0

Fällanden: Sauber, Eichholzer, Häusler, Tzikas, Streubel, Serifi, Hunt, L. Baran, Künzler, Walter, D. Baran

Weitere eingesetzte Spieler: Senden, Kunzelmann, Schilling, Vaz

Wetzikon: Schmidmajer, Migliore, Filipovic, Schäfer, Schmid, Mwakunemwa, Hänni, Frosch, Intzes, J. Huber, Hold

Weitere eingesetzte Spieler: Senn, Fortunato, Aegerter, Yüce

Verwarnungen: 29. D. Baran, 37. L. Baran, 67. Walter, 82. Frosch, 87. Hold

 

29.08.2016Meisterschafft: FC Seefeld – FC Fällanden 0:0
 

Der FC Fällanden erkämpfte sich beim Auswärtsspiel in Seefeld ein Unentschieden.

Seefeld war die bestimmendere Mannschaft und kam in der 12 Minute zu einem Freistoss in aussichtsreichender Position, Sauber liess sich allerdings nicht bezwingen. Fällanden versuchte mit Kontern Nadelstiche zu setzten, die beste Chance vergab Lubo Baran mit einem Weitschuss. Das Heimteam drückte weiter auf den Führungstreffer, doch weder Benz mit einem Kopfball noch Hänni der seinen Schuss an die Latte setze wurden nicht mit einem Tor belohnt. Auf der Gegenseite scheiterte Hunt mit seiner Direktabnahme.

Nach dem Seitenwechsel kam Fällanden etwas besser ins Spiel und liess weniger Torchancen zu. Es entwickelte sich ein Spiel in der neutralen Zone. Die Seefelder-Stürmer scheiterten immer wieder am eigenen Unvermögen. In den letzten 20 Minuten hatte Fällanden die Möglichkeit ihrerseits noch ein Tor zu erzielen. Zweimal scheiterte Daniel Baran, zuerst rettete ein Verteidiger in extremis und die nächste Chance vereitelt der Schlussmann von Seefeld. Kurz vor dem Abpfiff vergab Lubo Baran den Lucky Punch, er scheitert mit seinem Schuss am stark reagierenden Torhüter.

Auf die beiden Halbzeiten gesehen war es eine gerechte Punkteteilung.

Lengg: 50 Zuschauer

Tore: Fehlanzeige

Seefeld: Passini, R. Benz, N. Schneider, P. Benz, Novak, Kaufmann, Barcikowski, Schaub, O Hare, Glaus, Hänni

Weitere eingesetzte Spieler: Soares, V. Schneider, Pauli, Zehnder, Lana

Fällanden: Sauber, Eichholzer, Golay, Tzikas, Streubel, Serifi, Hunt, L. Baran, Künzler, Felber, D. Baran

Weitere eingesetzte Spieler: Vaz, Krebs, Senden

Verwarnungen: 42. Tzikas, 60. R. Benz, 75. Hänni, 78. L. Baran, 85. Streubel 

19.08.2016FC Fällanden Club Days bei Taurus Sports
 

Liebe Vorstandsmitglieder, Funktionäre, Trainer und Spieler

FC Fällanden Club Days bei Taurus Sports

Die Mitglieder des FC Fällanden treffen sich bei Taurus Sports in Kloten!

Freitag 26. August 2016 und Samstag, 27. August 2016 profitieren alle Mitglieder von 30% Rabatt auf das gesamte Ladensortiment (Ausgenommen sind Sonderangebote und Nettopreise).

Lasst euch von 1‘000 m2 geballte Ladung Teamsport überraschen!

  •           Fussball- und Indoorwelt
  •           Riesiger Fussball-Fanshop mit Printservice
  •           adidas Fussballshop
  •           NIKE Fussballshop
  •           UNDER ARMOUR Shop
  •           Trainings- und Freizeitbekleidung von adidas, NIKE, 
    • UNDER ARMOUR, usw.
  •           Schienbeinschoner, Fussbälle, Torhüterhandschuhe, etc.
  •           Vereins- und Trainerbedarf; Trainingshilfen, Coaching-Artikel,   usw.

 

In der Beilage findest du deine Einladung! – Aktion gilt bei Abgabe des Flyers!

Das ganze Team „Taurus Sports freut sich auf deinen Besuch.

Flyer_Clubdays_FC Fällanden_2016.pdf

Matchballsponsoren

1. Mannschaft

ECO Elektro GmbH
Dübendorfstrasse 11b
8117 Fällanden

Partner / Sponsoren
Taurus Sports
Zynex - Web Your Business
Nächste Termine

04.12.2016
Samichlaus für unsere 'KLEINEN' (Details)

FC Fällanden  |  Industriestrasse 46  |  Postfach 3  |  8117 Fällanden  |  info@fcfaellanden.ch  |  Club-Nr. 11017 web by zynex